Hochfrequenz – Mobilfunk – Mikrowelle

Wie klingen WLAN und DECT?

Moderne Kommunikationsmittel, wie Handy, Schnurlostelefone, Übertragungsmöglichkeiten, wie WIFI oder WLAN haben natürlich große Vorteile und erleichtern die Kommunikation im Alltag, bereichern die Möglichkeit des Spielens in der Freizeit etc.

Jeder Vorteil hat in der Regel auch mindestens einen Nachteil.

Beispiel: Sie hören gerne Musik – wenn sie gut ist, durchaus auch mal etwas lauter? Die Musik vom Nachbarn? Die Geräusche auf der verkehrsreichen Straße vor ihrem Haus? Die Feuerwehrsirene?

Wie klingt Hochfrequenz?

Hier ein Hörbeispiel für WLAN.

 

und noch ein Hörbeispiel für den DECT-Standard

 

Klingt nicht gut, oder? Dabei ist die Lautstärke sehr gering. Stellen sie sich vor, sie müssten diesen Klang den ganzen Tag und die ganze Nacht in einer Lautstärke, vergleichbar der Lautstärke in der Nähe eines Düsenflugzeuges hören – diese Lautstärke (vergleichbare Leistungsdichte) lässt die BImSchV (Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge) als Dauerbelastung zu.

Sendemast

Eine technische Meisterleistung. Alles auf einem Mast: Radio, Fernsehen, GSM, Richtfunk usw.

 

Zwangsläufig finden wir diese hochfrequenten Wellen auch in unseren Wohnungen und Schlafräumen wieder.

In den Schlafräumen hätten wir sie vielleicht lieber nicht, da wollen wir uns erholen, regenerieren.

Schlafplatz in der Mikrowelle?

Mikrowellenherd

In der „Mikrowelle“ schlafen?

 

Hier ein Vergleich der Frequenzen

DECT ca.    – 1900 MHz

Mikrowelle   – 2455 MHz

WLAN ca.    – 2480 MHz und höher

Ein ganz ähnlicher Frequenzbereich!

Natürlich ist die Leistungsdichte im Mikrowellenherd wesentlich größer.

Sendemast im Schlafzimmer?

Funkwellen sind oft gepulst. In der unten stehenden Abbildung ist das Signal eines DECT-Telefones zu sehen.

dect

DECT – Signal

Spitzenleistung 250 mW: Das ist die Leistung, der wir tatsächlich ausgesetzt sind.

normgerechte mittlere Leistung 10 mW: Das ist der Mittelwert, wie er nach Norm ausgewiesen wird.

Ein wichtiger Unterschied! Faktor 25 zwischen Norm und Realität!

„Früher haben wir mit diesen Mikrowellen Geburtenkontrolle gemacht. Heute telefonieren wir damit. Sehr schön.“

Kommentar von Prof. Dr. Huai Chiang, führende Elektrosmog-Expertin Chinas und Beraterin der WHO, auf der Mobilfunk-Konferenz in Salzburg (7.-8. Juni 2000)

Das Beitragsbild wurde aus Wikipedia entnommen